Wir haben die Wahl!

19.08.2020

Unsere Stimmen für die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen!

Gemeinsam rufen der Landesjugendring, der Landesintegrationsrat, die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege, der Sozialverband SoVD und die Landesseniorenvertretung alle Wahlberechtigten dazu auf, die Chance zu nutzen und bei den Kommunalwahlen abzustimmen!

Am 13. September wird in den nordrhein-westfälischen Kommunen darüber entschieden, wer in den nächsten fünf Jahren die Interessen der Menschen vertritt. Dazu stellen sich Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien sowie Parteiunabhängige zur Wahl. Allen, die sich mit Mut und Kraft auf der Grundlage unserer Verfassung für die Bürgerinnen und Bürger an ihren Lebensorten engagiert einsetzen, gebührt Anerkennung und Wertschätzung!

Die Themen, die auf der kommunalen Ebene bewegen, sind so vielfältig wie die Menschen. Gute, gleichwertige Lebensverhältnisse gilt es, zu erreichen und zu erhalten. Die aktuelle Corona-Pandemie weist uns deutlich auf Defizite und Mängel in unserem Land hin. Besonders in diesen Zeiten, in denen die Corona-Pandemie unser aller Leben bestimmt, ist es wichtig, solidarisch für ein Miteinander unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen, Lebenslagen und Lebensweisen zu streiten.

Die aktuellen Wirkungen und die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie müssen auf der kommunalen Ebene von allen Menschen bewältigt werden. Daher ist es entscheidend, dass diejenigen politischen Kräfte, die sich für ein solidarisches Miteinander in den Kommunen stark machen, auch Rückhalt durch Stimmen dafür erhalten. Wesentlich ist dabei allen Unterzeichnenden, darauf hinzuweisen, dass die Kosten der Corona-Pandemie nicht auf ohnehin schwächere Bevölkerungsgruppen fallen.

Deshalb fordern die Unterzeichnenden dazu auf, am 13. September wählen zu gehen, für die Menschen und für unsere Demokratie!

  • Landesseniorenvertretung NRW e. V. (Dunantstraße 30, 48151 Münster)
  • Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW
  • c/o Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V. (Georgstraße 7, 50676 Köln)
  • Landesintegrationsrat NRW (Haroldstraße 14, 40213 Düsseldorf)
  • Landesjugendring NRW e. V. (Sternstraße 9-11, 40479 Düsseldorf)
  • Sozialverband Deutschland/Landesverband NRW (Erkrather Straße 343, 40231 Düsseldorf)

Pressemitteilung als PDF

Weitere Nachrichten

Meldung vom 18.03.2020
Bund, Länder und Kommunen verstärken täglich ihre Maßnahmen, um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus zu verlangsamen. Dennoch erkranken derzeit immer mehr Menschen. In dieser Situation erklärt Wolfgang Stadler, Bundesvorstandsvorsitzender der AWO: weiterlesen
Meldung vom 18.03.2020
Das Gesundheitsministerium NRW hat mit einem weiteren Erlaß weitere Regelungen zu den Besuchsmöglichkeiten in Seniorenzentren vorgenommen. Hierin wird von Besuchsverboten oder restriktiven Einschränkungen der Besuche gesprochen. weiterlesen
Meldung vom 11.03.2020
Die Landesarbeitsgemeinschaft der Arbeiterwohlfahrt in NRW fordert, in einem offenen Brief an Gesundheitsminister Laumann und den Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS), die Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) in den Seniorenzentren des Verbandes auszusetzen. weiterlesen
Meldung vom 15.01.2020
Einrichtungsleiter Ralf Degenhardt-Ruhoff ehrte langjährige Mitarbeiterinnen des Seniorenzentrum, die ein "rundes" Dienstjubiläum zu feiern hatten. Alle Jubilarinnen haben ihre bisherige Beschäftigung bei der Arbeiterwohlfahrt im Seniorenzentrum Bönen absolviert. Im Einzelnen waren dies: Frau Grazyna Adam mit 30 Dienstjahren Frau Christine Stellmach mit 25 Dienstjahren Frau Sandra Gehm mit 20 Dienstjahrenweiterlesen
Meldung vom 13.01.2020
Zum diesjährigen Neujahrskonzert begrüßte Einrichtungsleiter, Herr Ralf Degenhardt-Ruhoff den Marine Chor Bockum-Hövel. Mit seemännischen Melodien wurde schwungvoll ins neue Jahrzehnt gestartet. weiterlesen
Meldung vom 06.01.2020
Auch die Seniorinnen und Senioren des AWO Seniorenzentrums Bönen haben das neue Jahr begrüßt. Der Nachmittag wurde bei Kaffee und Kuchen, sowie Grillbratwürstchen und einem Rahmenprogramm mit lustigen Silvestergedichten und -geschichten verbracht. Höhepunkt war das Feuerwerk, welches auf das neue Jahrzehnt einstimmte. weiterlesen